Compliance

Compliance ist Neuhochdeutsch für Regelkonformität

Die Notwendigkeit, Regeln bzw. externe Auflagen einzuhalten, ist nicht neu. Die Komplexität und die Änderungsgeschwindigkeit der für Unternehmen relevanten Regeln hat jedoch bisher nicht bekannte Dimensionen erreicht. Fehlende Regelkonformität kann teuer werden. Jüngstes Beispiel ist das neue Datenschutzrecht, das vor allem durch seinen signifikant ausgeweiteten Bußgeldrahmen für Aufmerksamkeit gesorgt hat (Anzahl der definierten Anlässe für mögliche Bußgelder und deren Höhe).

Im Gegensatz ‘zur guten alten Zeit’ sehen sich zunehmend auch Manager ruinösen Haftungsforderungen durch Anteilseigner oder Gläubigern gegenüber – wenn ihnen Pflichtverletzungen nachgewiesen werden.

Die Kunst der Compliance im Unternehmen liegt darin, komplexe Regelwerke so herunterzubrechen, dass sie im Alltag im Unternehmen verstanden, akzeptiert und gelebt werden. Nur wer sich als Manager kümmert, enthaftet sich. Die Verantwortung für Compliance kann nicht delegiert werden – sehrwohl aber die operative Umsetzung.

Niemand weiß alles

Wir verfügen über Expertise im Umfeld der Regulatorik für Banken und Versicherungen (insb. IT-Outsourcing) und im Datenschutz / der IT-Sicherheit.